Mocca Machiato – die richtige Zubereitung des Trend-Getränks

  • (aktualisiert: )
+ Inhaltsverzeichnis

Schwerpunkte im Artikel:
  • Espresso
  • Frühlingsgetränk
  • Kaffeevariationen
  • Milchschaum
  • Mocca Macchiato
  • Starbucks

Kurz vorab:

Der Mocca Macchiato verbindet Espresso mit Milch, Milchschaum und Mocca-Pulver zu einem köstlichen Kaffeegetränk. Er kann sowohl heiß als auch kalt serviert werden, wobei die kalte Variante mit kalt aufgebrühtem Espresso zubereitet wird. Er unterscheidet sich von Cappuccinos und Lattes durch seinen charakteristischen Schokoladengeschmack.

Zutaten:

  • Vanillesirup
  • fetthaltige Milch
  • Espresso
  • Mocca-Pulver

Es gibt verschiedene Arten von Pulvern, die für den Macchiato verwendet werden. Sie dienen zur Dekoration und werden in Schlagsahne sowie vielen Getränken wie Lattes und Frappuccinos verwendet. Die drei beliebtesten und meistverwendeten Pulversorten sind Mocca, Karamell und Vanille.

Starbucks hat den Macchiato zum offiziellen Frühlingsgetränk erklärt. Um dies zu feiern, wurden zwei neue Macchiatos in das saisonale Programm aufgenommen.

Lesen Sie auch: Starbucks. Einblick in die Vielfalt der Kaffeesorten

Kokosnuss

Zubereitung eines Kokosnuss-Mocca Macchiato:

Zutaten:

  • Espresso
  • Milch
  • Milchschaum
  • Caramel Sauce
  • Mokka-Pulver

Espresso

Um einen Mocca Macchiato zuzubereiten, benötigen Sie zunächst einen guten Espresso. Anschließend füllen Sie den Becher zu drei Vierteln mit Milch und Espresso.

Anzeige

Als nächstes wird Milchschaum oben auf das Getränk gegeben. Um dem Getränk eine süße Note zu verleihen, kann man Caramel Sauce zusammen mit einer anderen Mokkasauce verwenden. Zusätzlich wird Mokka-Pulver auf das Getränk gestreut.

Lesenswert: Kopi Luwak – diesen Kaffee muss die Katze erst einmal verdauen!

Der Mocca Macchiato kann heiß oder kalt genossen werden. Für die Zubereitung eines kalten Mocca Macchiatos wird das Getränk mit Eiswürfeln und einem Strohhalm serviert.

Um einen kalten Mocca Macchiato zuzubereiten, wird der Espresso kalt aufgebrüht. Dazu mischt man eine halbe Tasse frisch gemahlenen Espresso mit einer halben Tasse kaltem Leitungswasser in einem Behälter mit Deckel. Dieser wird abgedeckt und acht bis zwölf Stunden ruhen gelassen.

Nährwertanalyse pro Portion: 100 Kalorien, 3 g Fett, 1 g Protein, 18 g Kohlenhydrate, 0 g Ballaststoffe, 30 mg Natrium

Lesen Sie auch: Getreidekaffee – Rösten und Verarbeitung

7%
6 Design Kaffeetassen von Happy Lemuro
29,99 € (5,00 € / stück)
27,99 € (4,66 € / stück)
(Stand von: December 1, 2023 5:56 pm - Details)
Kaufen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.kaffee.casa/wp-content/themes/kaffee-magazin/o.php?a=/kaffeespezialitaeten/mocca-machiato-zubereitung/&link=RzNCYnp1VTUrVXM5QnZQQ1dVYXEzbEc5Q2xjQi9UZFdJUE5qU1BWNFQyRT0= zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Unterschied zu anderen Kaffeegetränken:

Cappuccino: Ein Cappuccino besteht aus gleichen Anteilen von Milch, Milchschaum und Espresso. Die Milch wird mit einem heißen Stab gedämpft, um sie aufzuwärmen und Milchschaum für die Krone zu erzeugen. Danach wird die warme Milch in das Getränk gegossen und der Milchschaum aus dem Mixer darauf platziert. Der Cappuccino dient als Basisgetränk für viele andere Kaffeegetränke.

Macchiato: Ein Macchiato ist ein Cappuccino ohne aufgewärmte Milch. Es handelt sich dabei um einen einfachen Espresso mit Milchschaum.

Latte: Ein Latte wird auch als „nasser Cappuccino“ bezeichnet.

Mocca: Ein Espresso mit Milch und Schokoladenzusatz. Einige geben dem Kaffeegetränk warme Schokolade hinzu oder verwenden Schokoladensirup.

Verwendete Fotos:
1. Kaffee. Image by Rosalia Ricotta from Pixabay
2. Kokosnuss
3. Espresso