Die AeroPress Kaffeemaschine

  • (aktualisiert: )
+ Inhaltsverzeichnis

Kurz vorab:

Die AeroPress nutzt Druck, anstatt Schwerkraft, um Wasser durch gemahlenen Kaffee zu pressen. Sie besteht aus einer robusten Kunststoffkammer, einem luftdichten Kolben und einem Filter. Die Zubereitung ist schnell und effizient.

Alan Adler war der Erfinder der AeroPress Kaffeemaschine. Er war Ingenieur und Professor für Maschinenbau an der Stanford Universität. Die AeroPress ist nicht seine erste Erfindung: Er hat auch den Aerobie entwickelt, ein Frisbee-Produkt, das den Weltrekord für den „längsten Wurf eines Objekts ohne Geschwindigkeits-Hilfsmittel“ hält.

Eines Tages diskutierte er offenbar beim Abendessen, wie gut herkömmliche Kaffeemaschinen für große Mengen sind, allerdings gibt es keine Maschinen für eine einzige Tasse. Nach einigen Jahren der Entwicklung und des Experimentierens entwickelte er die AeroPress, die für die Herstellung von jeweils einer Tasse bestimmt ist. Die Produktionsgeschichte für dieses Gerät ist sehr simpel und hat sich seit der Erfindung kaum geändert.

Anzeige

Die Funktionsweise der AeroPress

Die Art und Weise, wie die AeroPress funktioniert, ist genial:

Sie pressen mit Druck Wasser durch die gemahlenen Kaffeebohnen. Während herkömmliche Kaffeemaschinen die Schwerkraft verwenden, um das Wasser durch den Kaffeesatz zu ziehen, verwendet die AeroPress Luftdruck, indem der Kolben nach unten gedrückt wird.

Aufbau und Funktionsweise der AeroPress Kaffeemaschine

Die AeroPress ist ein einfaches Gerät mit einer Kammer aus robustem, hitzebeständigem Kunststoff. Darauf passt ein luftdichter Kolben. Auf der Unterseite des Zylinders wird eine Filterkappe fest aufgeschraubt, wodurch der Filter und der Kaffeesatz festgehalten werden.

Sie müssen den Kaffeesatz und das Wasser in der Zylinder geben und dann den Kolben aufsetzen. Nachdem Sie es einige Sekunden brühen lassen, drücken Sie den Kolben langsam nach unten und drücken das Wasser durch den Kaffeesatz und den Filter in die darunter liegende Tasse.

Dies hat gegenüber herkömmlichen Kaffeemaschinen zwei Vorteile: Geschwindigkeit und Effizienz.

Aeropress Kaffee

Kurzer Kontakt, volles Aroma

In einer herkömmlichen Kaffeemaschine wird die Anlage einige Minuten in heißes Wasser eingeweicht. Wenn heißes Wasser zu lange mit Kaffeesatz in Kontakt bleibt, bilden sich einige Chemikalien, die Sie nicht im Kaffee haben möchten. Diese können den Geschmack des Kaffees erheblich beeinflussen.

In einer Espressomaschine oder AeroPress verbleiben diese Chemikalien normalerweise in der Maschine.

Der Geschmack des Kaffees kommt von den Chemikalien, die vom Wasser aus den gemahlenen Bohnen gewonnen werden. Ein höherer Druck auf dieses Wasser bedeutet, dass mehr dieser Chemikalien extrahiert werden, sodass der Kaffee mehr Geschmack bekommt. Dies bedeutet auch, dass das meiste Wasser aus dem Kaffeesatz gepresst wurde, was die Reinigung erleichtert.

Die Vorteile gegenüber Espresso liegen auf der Hand: Es ist einfacher, sauberer und ohne viel Aufwand verbunden. Sie brauchen keinen komplexen Mechanismus, um das Wasser unter Druck zu setzen, oder Sie müssen schwer zu reinigende Filter verwenden: Es wird ein einfacher Papierfilter verwendet.

Kaffeebohnen

Unterschiede von einer Aeropress Kaffeemaschine zu einer herkömmlichen

  • Zubereitungsmethode: Die Aeropress verwendet einen manuellen Druck, um Wasser durch gemahlenen Kaffee zu pressen, während herkömmliche Kaffeemaschinen das Wasser normalerweise durch Filter mit Schwerkraft fließen lassen.
  • Geschmacksprofil: Die Aeropress ermöglicht eine vollständigere Extraktion des Kaffeearomas und erzeugt in der Regel einen kräftigeren, konzentrierteren Kaffee im Vergleich zu herkömmlichen Kaffeemaschinen.
  • Vielseitigkeit: Mit der Aeropress können verschiedene Zubereitungsmethoden wie die Umkehrmethode oder die Verwendung feinerer Mahlgrade für Espresso-ähnlichen Kaffee durchgeführt werden. Herkömmliche Kaffeemaschinen bieten normalerweise weniger Flexibilität in Bezug auf die Zubereitungsmethoden.
  • Reinigung und Portabilität: Die Aeropress ist leicht zu reinigen und aufgrund ihrer kompakten Größe und des geringen Gewichts auch ideal für Reisen oder den Einsatz im Freien. Herkömmliche Kaffeemaschinen sind in der Regel größer und schwerer.
AeroPress A80 Kaffeezubereiter in Schwarz
39,56 €
(Stand von: June 18, 2024 9:47 am - Details)
Kaufen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.kaffee.casa/wp-content/themes/kaffee-magazin/o.php?a=/kaffeemaschinen/aeropress-kaffeemaschine/&link=RzNCYnp1VTUrVXM5QnZQQ1dVYXEzbEc5Q2xjQi9UZFdJUE5qU1BWNFQyRT0= zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Der Kult um das Gerät

Die AeroPress erwies sich als großer Erfolg, besonders unter Kaffeekennern, die gerne jeden Aspekt des Prozesses kontrollieren möchten. Das Verfahren ist einfach, aber es ist auch konsequent. Es gibt auch eine jährliche Meisterschaft für das beste AeroPress Kaffeegebräu, wobei die Gewinner verschiedene Ansätze für die Verwendung dieser einfachen Maschine bieten.

Die AeroPress ist also ein hervorragendes Beispiel dafür, was passiert, wenn ein Wissenschaftler ein altes Problem neu betrachtet. Alan Adler stellte mit dieser Erfindung einen völlig neuen Ansatz zum Kaffee machen her, der auch noch einfacher und geschmackvoller ist als die herkömmliche Herstellungsmethode.

Einzelne Tasse Kaffee mit perfektem Aroma

Es gibt keine bessere Methode, eine Tasse Kaffee zuzubereiten. So erhalten Sie das perfekte Aroma und den besten Kaffeegeschmack. Allerdings ist es mit einer AeroPress Kaffeemaschine schwierig, mehrere Kaffees zuzubereiten. Sie können jeweils nur eine Tasse zubereiten. Für ein Treffen am Nachmittag mit Freunden und Verwandten ist eine herkömmliche Kaffeemaschine einfacher, da Sie sonst jeden einzelnen Kaffee selbst brauen müssten.

Verwendete Fotos:
1. Aeropress. Image by Sándor B from Pixabay
2. Aeropress-Kaffee. Image by Sándor B from Pixabay
3. Kaffeebohnen. Image by Alexa from Pixabay